Herzlich willkommen in der Evangelischen Verbundkirchengemeinde Zwerenberg

Kreuz und Auferstandener - Skulptur im Gemeindehaus Zwerenberg

 

 

 

Schön, dass Sie auf dem digitalen Auftritt der Kirchengemeinde Zwerenberg vorbeischauen!
Egal ob Sie zufällig auf unsere Seite gestoßen sind oder danach gesucht haben, wir als Kirchspiel Zwerenberg heißen Sie herzlich willkommen.

Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungstour durch unsere Gemeinde. Klicken Sie einfach weiter!

PS: Die Kontaktdaten unserer Mitarbeiter in Kirchen und Chören sowie die Adressen unserer Gebäude finden Sie unter Kontakt!

Verkürzte Gottesdienste in Zwerenberg während der Corona-Pandemie

Auf Grund der Verlängerung und Verschärfung des Lock Downs haben die Regierungen des Bundes und der Länder verschiedene Beschlüsse gefasst.

Daher ist ab dem 31.01.2021 notwendig im Gottesdienst eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Wir bitten um Beachtung.


Masken können auch in der Kirche gegen eine Spende für unsere Missionare erworben werden.
Im Gottesdienst darf zur Zeit nicht gesungen werden.
Die Plätze sind gekennzeichnet.
Ordner stehen für weiteren Infos bereit.
Freundlich bitten wir Sie, bei eventuell vorliegender „Ansteckungsgefahr“ dem Gottesdienst fern zu bleiben.

In unseren Außenkirchen finden gelegentlich Frühkirchen statt. Aufgrund der knappen Plätze werden die Frühkirchen nur im jeweiligen Ort bekanntgegeben.

Kindergottesdienste finden im Augenblick nach Absprache statt.

Gruppen, Kreise und Posaunenchor treffen sich nach Absprache.

Kirchenchöre treffen sich noch nicht.

Glocken läuten zum Gebet
Die Glocken in unserer Verbundkirchengemeinde läuten jeden Abend. Sie laden ein zum Gebet und gerne dürfen sie die Anliegen um die derzeitige Pandemie zum Thema des Gebets machen mit eigenen Worten oder vorformulieren Gebeten.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 26.01.21 | Ehrfurcht vor der Menschenwürde

    In einem Bischofswort zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar erinnert Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an die Opfer der Nazi-Ideologie und betont die Bedeutung der Religions- und Meinungsfreiheit.

    mehr

  • 25.01.21 | Begegnung schützt vor Antisemitismus

    2021 feiert Deutschland 1700 Jahre jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Aus diesem Anlass wirbt Jochen Maurer, landeskirchlicher Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, für mehr Kontakte zur jüdischen Kultur.

    mehr

  • 25.01.21 | Netzwerk „Mobilität & Kirche“

    Die evangelischen Landeskirche in Württemberg wird Teil eines ökumenischen Pilotprojekts zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen. Das Netzwerk bietet einen Rahmen, um Erfahrungen und Strategien auszutauschen oder gemeinsam Projekte zu realisieren. 

    mehr